Afrikanische Sonderwirtschaftszonen: Lehren und Investitionen aus China

Afrikanische Sonderwirtschaftszonen

Lehren und Investitionen aus China
 
Kiadás sorszáma: 1. Aufl. 2023
Kiadó: Springer Gabler
Megjelenés dátuma:
Kötetek száma: 1 pieces, Book
 
Normál ár:

Kiadói listaár:
EUR 109.99
Becsült forint ár:
45 387 Ft (43 226 Ft + 5% áfa)
Miért becsült?
 
Az Ön ára:

41 756 (39 768 Ft + 5% áfa )
Kedvezmény(ek): 8% (kb. 3 631 Ft)
A kedvezmény csak az 'Értesítés a kedvenc témákról' hírlevelünk címzettjeinek rendeléseire érvényes.
Kattintson ide a feliratkozáshoz
 
Beszerezhetőség:

Becsült beszerzési idő: Általában 3-5 hét.
A Prosperónál jelenleg nincsen raktáron.
Nem tudnak pontosabbat?
 
  példányt

 
 
 
 
A termék adatai:

ISBN13:9789811959776
ISBN10:9811959773
Kötéstípus:Keménykötés
Terjedelem:349 oldal
Méret:210x148 mm
Súly:626 g
Nyelv:német
Illusztrációk: 117 Illustrations, black & white
607
Témakör:
Rövid leírás:

Dieses Buch bewertet afrikanische Sonderwirtschaftszonen aus einer Perspektive der Lehren und Erfahrungen, die China mit solchen Zonen gemacht hat, deren Auswirkungen auf die chinesische Politik und auf Investitionen in afrikanische Zonen.

Unter Verwendung von Fallstudien über als erfolgreich wahrgenommene Sonderwirtschaftszonen in China, wird das chinesische Modell dieser Zonen als Bewertungs- und Benchmarking-Instrument vorgeschlagen, mit dem afrikanische Sonderwirtschaftszonen verglichen werden.

Anhand mehrerer Fallstudien zu afrikanischen Sonderwirtschaftszonen wird in dem Buch die Wettbewerbsfähigkeit dieser mit besonderem Augenmerk auf die Anwerbung chinesischer Investoren für diese Zonen untersucht. Die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen dieser Zonen werden bewertet. Die Bemühungen afrikanischer Staaten erfolgreiche Sonderwirtschaftszonen zu ermöglichen oder dies nicht zu tun, werden kritisch analysiert.

Schließlich werden die Sonderwirtschaftszonen in Afrika mit dem chinesischen Modell verglichen, und es wird ein afrikanisches Modell für Sonderwirtschaftszonen vorgeschlagen. Es werden Empfehlungen an die Führung der afrikanischen Staaten sowie an chinesische Entscheidungsträger und Investoren gegeben, wie diese Zonen verbessert werden können, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Ziele der nachhaltigen Entwicklung der Zonen zu erreichen.

 

Bryan Robinson ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Senior Lecturer an der Nelson Mandela University Business School, Port Elizabeth, Südafrika.

Dieses Buch stellt die Übersetzung einer englischsprachigen Originalausgabedar. Die Übersetzung wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erstellt (maschinelle Übersetzung mit DeepL.com). Eine anschließende manuelle Überarbeitung erfolgte vor allem nach inhaltlichen Gesichtspunkten, so dass sich das Buch stilistisch von einer herkömmlichen Übersetzung abweicht.


Hosszú leírás:

Dieses Buch bewertet afrikanische Sonderwirtschaftszonen aus einer Perspektive der Lehren und Erfahrungen, die China mit solchen Zonen gemacht hat, deren Auswirkungen auf die chinesische Politik und auf Investitionen.

Unter Verwendung von Fallstudien über als erfolgreich wahrgenommene Sonderwirtschaftszonen in China, wird das chinesische Modell dieser Zonen als Bewertungs- und Benchmarking-Instrument vorgeschlagen, mit dem afrikanische Sonderwirtschaftszonen verglichen werden.

Anhand mehrerer Fallstudien zu afrikanischen Sonderwirtschaftszonen wird im Buch die Wettbewerbsfähigkeit dieser mit besonderem Augenmerk auf die Anwerbung chinesischer Investoren für diese Zonen untersucht. Die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen dieser Zonen werden bewertet. Die Bemühungen afrikanischer Staaten erfolgreiche Sonderwirtschaftszonen zu ermöglichen oder dies nicht zu tun, werden kritisch analysiert.

Schließlich werden die Sonderwirtschaftszonen in Afrika mit dem chinesischen Modell verglichen, und es wird ein afrikanisches Modell für Sonderwirtschaftszonen vorgeschlagen. Es werden Empfehlungen an die Führung der afrikanischen Staaten sowie an chinesische Entscheidungsträger und Investoren gegeben, wie diese Zonen verbessert werden können, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Ziele der nachhaltigen Entwicklung der Zonen zu erreichen.

 

Bryan Robinson ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Senior Lecturer an der Nelson Mandela University Business School, Port Elizabeth, Südafrika.


Dieses Buch stellt die Übersetzung einer englischsprachigen Originalausgabedar. Die Übersetzung wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erstellt (maschinelle Übersetzung mit DeepL.com). Eine anschließende manuelle Überarbeitung erfolgte vor allem nach inhaltlichen Gesichtspunkten, so dass sich das Buch stilistisch von einer herkömmlichen Übersetzung abweicht.


Tartalomjegyzék:

Teil I. Kontext

Kapitel 1: Afrikas Volkswirtschaften

Kapitel 2: Chinas Wachstumsschub wird durch Sonderwirtschaftszonen begünstigt

Kapitel 3: Das chinesische Sonderwirtschaftszonenmodell und das China der Zukunft

Teil II. Das Entstehen chinesischer Sonderwirtschaftszonen in Afrika Kapitel 4: China in Afrika

Kapitel 5: Das aufkommende chinesische Interesse an Sonderwirtschaftszonen in Afrika

Teil III. Bewertung von Sonderwirtschaftszonen in Afrika Kapitel 6: Kritische Punkte für chinesische Investitionen in Sonderwirtschaftszonen in Afrika

Kapitel 7: Arbeit: Hindernisse und Chancen

Kapitel 8: Die sozialen und ökologischen Auswirkungen von Sonderwirtschaftszonen in Afrika

Kapitel 9 Der ermöglichende (oder hemmende) Einfluss afrikanischer Regierungen auf Sonderwirtschaftszonen

Investitionen der Chinesen

Teil IV. Das afrikanische Modell der Sonderwirtschaftszonen Kapitel 10: Auf dem Weg zu wirkungsvollen Sonderwirtschaftszonen in Afrika