Im Westen nichts Neues: Roman. Ohne Material

Im Westen nichts Neues

Roman. Ohne Material
 
Edition number: 24. Aufl.
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
Date of Publication:
 
Normal price:

Publisher's listprice:
EUR 12.00
Estimated price in HUF:
4 951 HUF (4 716 HUF + 5% VAT)
Why estimated?
 
Your price:

4 704 (4 480 HUF + 5% VAT )
discount is: 5% (approx 248 HUF off)
The discount is only available for 'Alert of Favourite Topics' newsletter recipients.
Click here to subscribe.
 
Availability:

Estimated delivery time: Currently 3-5 weeks.
Not in stock at Prospero.
Can't you provide more accurate information?
 
  Piece(s)

 
 
 
 
Product details:

ISBN13:9783462046335
ISBN10:34620463311
Binding:Paperback
No. of pages:336 pages
Size:25x125x192 mm
Weight:290 g
Language:German
1800
Category:
Short description:

Zum hundertsten Jahrestag des Kriegsbeginns 1914: sämtliche Werke von Erich Maria Remarque zum Ersten Weltkrieg, durchgesehen und in neuer Ausstattung.

Long description:

Der bedeutendste deutsche Roman zum Ersten Weltkrieg in einer Neuausgabe mit einem umfassenden Nachwort zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte in der textkritisch durchgesehenen Fassung der Erstausgabe. Das Buch zum Oscar-prämierten Netflix-Film.

Mit diesem Roman begründete Erich Maria Remarque seinen Weltruhm und schuf ein zeitlos gültiges Bild der Schrecken des modernen Krieges. Zum hundertsten Jahrestag des Kriegsbeginns 1914 erscheint eine besonders ausgestattete, mit einem Nachwort von Thomas F. Schneider, Leiter des Remarque-Friedenszentrums der Universität Osnabrück, zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte versehene Sonderausgabe.

Die Geschichte des neunzehnjährigen Paul Bäumer, der als ahnungsloser Kriegsfreiwilliger von der Schulbank an die Front kommt, ist inzwischen Allgemeingut. Auch bei der erneuten Lektüre ist der Eindruck jedoch wieder erschütternd: Wie Bäumer statt der erhofften Kriegsbegeisterung und eines kurzen Abenteuers die ganze Brutalität des Gemetzels und das sinnlose Sterben seiner Kameraden erlebt, ist anrührend und empörend.

?Ein vollkommenes Kunstwerk und unzweifelhafte Wahrheit? Stefan Zweig



?Ein vollkommenes Kunstwerk? Stefan Zweig