Dampf-Reihe / Dampf 49, 49 Teile: Zwei Dampfmaschinen mit Geradführung durch Kurbelschwinge

Dampf-Reihe / Dampf 49, 49 Teile

Zwei Dampfmaschinen mit Geradführung durch Kurbelschwinge
 
Edition number and title: 49
Publisher: Neckar-Verlag
Date of Publication:
Number of Volumes: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
 
Normal price:

Publisher's listprice:
EUR 28.90
Estimated price in HUF:
11 925 HUF (11 357 HUF + 5% VAT)
Why estimated?
 
Your price:

11 329 (10 789 HUF + 5% VAT )
discount is: 5% (approx 596 HUF off)
The discount is only available for 'Alert of Favourite Topics' newsletter recipients.
Click here to subscribe.
 
Availability:

Uncertain availability. Please turn to our customer service.
Can't you provide more accurate information?
 
 
 
 
 
Product details:

ISBN13:9783788311674
ISBN10:3788311673
Binding:Paperback
No. of pages:152 pages
Size:9x211x298 mm
Weight:458 g
Language:German
0
Category:
Long description:
In diesem Buch werden zwei Dampfmaschinen beschrieben, bei denen die Kraftumlenkung, Kolbenstange und Pleuel nicht durch eine Kreuzkopfführung oder Ähnliches unterstützt wird, sondern durch eine Gelenkkette.Die Maschinen sind gekennzeichnet durch:?Der Kolbenstangenkopf wird durch eine Viergelenkkette auf einer Geraden geführt.?Die Steuerung der Dampfzufuhr erfolgt durch Drehschieber.?Die Drehschieber sind in der Kurbelwelle integriert.Woher stammt die Idee, eine solche Maschine zu konstruieren und zu bauen?Die Sammlung der vorhandenen Modelle des Autors sollte ergänzt werden. Sie umfasst Stirlingmotoren, Eigenkonstruktionen wie auch Bausatzmodelle sowie zwei Dampfmaschinen mit oszillierendem Zylinder.Eine Maschine mit stehendem Kessel und angeflanschtem Motor sollte es werden. Im Internet wurde dann nur ein kleiner stehender Kessel aus Messing ersteigert, zu dem am besten eine Maschine mit filigranem Gestänge passte.Im Internet sind unterschiedliche Animationen der Bewegungsabläufe von Dampfmaschinen zu sehen, und eine dieser Animationen war mit "Unknown Beam" tituliert. Der Aufbau dieser "Unknown Beam" schien recht einfach und es reizte den Autoren, auch den Grad der Genauigkeit dieser Art der Geradführung zu ermitteln. Die Kolbenstange der "Unknown Beam" wird durch eine viergliedrige Gelenkkette geführt, genauer ist es eine Kurbelschwinge.Im Internet war auch der Hinweis auf den Ursprung dieser Geradführung zu finden. Diese Art der Geradführung ist bereits im Jahre 1871 in einem amerikanischen Buch mit dem Titel: Five Hundred and Seven Mechanical Movements von Henry T. Brown in New York erschienen.