Ephesos: Archäologie und Geschichte einer antiken Weltstadt

Ephesos

Archäologie und Geschichte einer antiken Weltstadt
 
Kiadó: WBG Philipp von Zabern
Megjelenés dátuma:
 
Normál ár:

Kiadói listaár:
EUR 29.95
Becsült forint ár:
12 358 Ft (11 770 Ft + 5% áfa)
Miért becsült?
 
Az Ön ára:

11 741 (11 182 Ft + 5% áfa )
Kedvezmény(ek): 5% (kb. 618 Ft)
A kedvezmény csak az 'Értesítés a kedvenc témákról' hírlevelünk címzettjeinek rendeléseire érvényes.
Kattintson ide a feliratkozáshoz
 
Beszerezhetőség:

Még nem jelent meg, de rendelhető. A megjelenéstől számított néhány héten belül megérkezik.
 
  példányt

 
 
 
 
A termék adatai:

ISBN13:9783805349628
ISBN10:3805349629
Kötéstípus:Keménykötés
Terjedelem:144 oldal
Méret:0x0x0 mm
Nyelv:német
Illusztrációk: 100 Farbabb.
700
Témakör:
Rövid leírás:

Die Autorin spannt einen breiten kulturhistorischen Bogen von den ersten jungsteinzeitlichen Siedlungen bis hin zu aktuellen Grabungen in Ephesos. Es sind zahlreiche neue und vielfach noch nicht publizierte Forschungsergebnisse eingeflossen. Mit spektakulären Bildern und Rekonstruktionen entsteht so ein lebendiges Bild der antiken Metropole.

Hosszú leírás:
Ephesos war eine der bedeutendsten Städte der Antike, die mit dem Philosophen Heraklit und dem Geographen Artemidor geistesgeschichtliche Größen hervorgebracht hat. Die Bedeutung von Ephesos in römischer und spätantiker Zeit überstrahlt ein über Jahrtausende durchaus wechselhaftes Schicksal, ausgehend von kleinen neolithischen Dörfern über den bronzezeitlichen Zentralort bis hin zur griechischen Poleis, in denen sich eine eigenständige Kultur ausbilden konnte. Die Stadt beherbergte auch das Heiligtum der Artemis, eine der bedeutendsten Kultstätten des Altertums. Der monumentale Tempel wurde zu den sieben Weltwundern der Antike gezählt und zog zahlreiche Pilger und Besucher an. Sabine Landstätter, langjährige Grabungsleiterin in Ephesos, schildert die Geschichte dieser UNESCO-Welterbestätte anhand neuester, zum Teil hier erstmals veröffentlichter Forschungsergebnisse. Dreidimensionale Rekonstruktionen und aktuelle Luftaufnahmen runden das so entstehende Bild der antiken Weltstadt ab.