Werkstättenrecht: in Sozialgesetzbüchern, zugehörigem Verordnungsrecht und EU-Richtlinien

Werkstättenrecht

in Sozialgesetzbüchern, zugehörigem Verordnungsrecht und EU-Richtlinien
 
Publisher: Vahlen
Date of Publication:
 
Normal price:

Publisher's listprice:
EUR 79.00
Estimated price in HUF:
32 599 HUF (31 047 HUF + 5% VAT)
Why estimated?
 
Availability:

Not yet published.
 
  Piece(s)

 
 
 
 
Product details:

ISBN13:9783800649198
ISBN10:3800649195
Binding:Hardback
No. of pages:800 pages
Size:224x141 mm
Language:German
0
Category:
Long description:
Zum WerkDas Werk stellt die gesetzlichen Vorschriften zum Werkstattrecht und dessen untergesetzlichen Vorschriften praxisgerecht nach dem neuesten Stand unter Einbeziehung des korrespondierenden Leistungs- und Sozialversicherungsrechts und dem aktuellen Teilhabegesetz dar. Es erläutert dabei die institutions- und die leistungsrechtlichen Vorschriften im SGB IX, die WerkstättenVO und die Werkstätten-MitwirkungsVO sowie die sonstigen werkstattrelevanten Regelungen in den anderen Büchern des SGB. Umfassend erläutert werden Pflichtmitgliedschaft, Beitragsregelungen und Leistungen - insbesondere zur besonderen Rente wegen Erwerbsminderung für WfbM-Beschäftigte.Ausführlich behandelt werden die Bezüge zum Sozialhilfe- und Jugendhilferecht, das Recht der Ausbildung anerkannter Fachkräfte sowie zum Handels- und Steuerrecht.Darüber hinaus werden Antworten auf ausgewählte praktische Fragestellungen gegeben, u.a. zu
  • Teilzeit in der WfbM
  • Budget für Arbeit
  • Rückkehr in die WfbM
  • Arbeitnehmerähnliche Rechtsstellung
  • Beratungshilfe
  • In demselben Maße sind die Auswirkungen des neuen Bundesteilhabegesetzes auf das SGB IX und Werkstättenrecht berücksichtigt.
Im Anhang finden sich u.a.
  • Werkstattempfehlungen
  • WfbM in Zahlen
  • WfbM international
  • Empfehlungen der Integrationsämter
  • Eingliederungs- und Jugendhilfe
  • Bundesversorgungsgesetz
  • Aufwendungserstattung
  • EU-Vorschriften
  • OFD-Schreiben
Vorteile auf einen Blick
  • komplette Darstellung des Werkstättenrechts und seiner untergesetzlichen Regelungen
  • gründlicher und umfassender Einbezug des einschlägigen Sozialversicherungs-, Sozialhilfe-, Handels- und Steuerrechts sowie der EU-rechtlichen Bezüge
  • einzigartig am Markt
ZielgruppeFür Organe und Träger von Werkstätten und ihre Organisationen, Fachpersonal, Werkstatträte und ihre Vertrauenspersonen, Menschen mit Behinderungen und ihre gesetzlichen Betreuer und Betreuerinnen, Arbeitsagenturen, Sozialhilfeträger, Träger der Grundsicherung, der Unfall- und Rentenversicherung.